skip to Main Content

Die Töpfe sind voll – nutzen Sie Fördermittel für die Energieberatung

Um die vorhandenen Fördertöpfe bestmöglich zu nutzen, braucht es vor allem einen Überblick aller laufenden Förderprogramme und einen erfahrenen Umgang mit der Mittelbeantragung. Wir übernehmen für unsere Kunden gerne die Beantragung der geeigneten Fördermittel für ihre Energieberatung.

Der Vorteil: Da wir wissen, welche Förderkriterien bei den unterschiedlichen Programmen zu beachten sind, können wir unser Angebot daran orientieren und so die Beantragung vereinfachen und beschleunigen.

Darum geht es:

  • Wie wir Sie dabei unterstützen, die richtigen Förderprogramme zu nutzen
  • Aus welchen Fördertöpfen Sie bis zu 6.000 Euro unsers Honorarbetrags zurückbekommen
  • Warum unsere Arbeit erst dann beginnt, wenn Ihnen die Förderbewilligung vorliegt

In 3 Schritten zum planbaren Förderbetrag:

  1. Wir erstellen Ihr Beratungsangebot, in dem die gesamte Neukonzeption Ihres Energiekonzepts unter Berücksichtigung der vorangegangenen Messwerte und der Wirtschaftlichkeitsrechnung enthalten ist.
  2. In Absprache mit Ihnen beantragen wir bei der BAFA oder dem entsprechenden Landesförderinstitut bzw. der Investitionsbank die Fördermittel der Energieberatung. Die Förderhöhe beläuft sich in der Regel auf 60-80 % unseres Honorars und maximal 6.000 Euro.
  3. Nach ca. 2 Wochen erfolgt in der Regel die Rückmeldung zum Förderantrag. Damit erhalten Sie die Sicherheit darüber, welche Kosten für die Erstellung Ihres neuen Energiekonzepts anfallen. Erst auf Grundlage dieser Information entscheiden Sie, ob Sie unsere Beratungsleistung in Anspruch nehmen.

Welche Fördermittel gibt es für Unternehmen, die Ihr Energiekonzept optimieren wollen?

Die Frage, welche Fördermittel für Ihren Betrieb am besten geeignet sind, beantwortet sich meist durch Ihren Standort. Wir arbeiten vor allem mit Programmen wie der Energieberatung Mittelstand der BAFA oder Subventionsmöglichkeiten der jeweiligen Landesförderinstitute. Zugegeben: Das Angebot an Förderprogrammen mit ihren jeweiligen Förderkriterien ist groß und unübersichtlich. Deshalb helfen wir Ihnen gerne dabei, die Fördermittel für die Energieberatung möglichst schnell und unkompliziert zu beantragen.