skip to Main Content

Was kosten Energieberater?

Diese Frage stellen sich natürlich viele unserer Kunden als allererstes. Dabei lautet die viel interessantere Frage in unseren Augen doch eigentlich: Welche Einsparungen bringt mir ein Energieberater?

Mit welchen Kosten eine Energieberatung verbunden ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Um wieviele Objekte und Anlagen, deren Energiekonzepte wir verbessern sollen, handelt es sich?
  • Welche Fahrtzeiten kommen bei Terminen vor Ort auf uns zu?
  • Welcher Aufwand entsteht für uns vor Ort?
  • Was ist das Ziel unseres Auftraggebers?

Fest steht aber in jedem Fall, dass unser Honorar bis zu 80 % (maximal 6.000 Euro) gefördert wird. Das heißt unseren Kunden tragen in der Regel nur 20 % der Kosten der Energieberatung selbst – der restliche Betrag des Beraterhonorars wird dank der Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erstattet.

Was darf ein Energieberater kosten?

Das hilft Ihnen aber natürlich noch nicht weiter, wenn Sie wissen möchten, ob ein Ihnen vorliegendes Angebot für eine Energieberatung angemessen ist. Um ehrlich zu sein, als Laie können Sie in dieser Hinsicht auch nie 100 prozentig sichergehen.

Auch unsere Einschätzung, ob ein Dienstleister mehr verspricht als er halten kann oder doch ein faires Angebot macht, basiert auf jahrelanger Erfahrung, einem großen Netzwerk und der Tatsache, dass die Welt ein Dorf ist. Soll heißen: Wird bei der Sanierung eines Energiekonzeptes gepfuscht – oder bietet ein selbsternanntes Beratungsunternehmen ein Premiumpaket zu Dumpingpreisen an, die am Ende nicht eingehalten werden können, spricht sich das herum. Im Laufe der Zeit Jahre konnten wir also bisher einen guten Überblick über zuverlässige Partner und schwarze Schafe in der deutschen Landschaft der Energieberater und Sanierungsdienstleister gewinnen.

Den richtigen Energieberater finden

Mit EMC Berlin setzen wir auf ein Netzwerk zufriedener Kunden, die unsere zuverlässige Arbeit bestätigen können. Dazu zählen namhafte Größen der Campingindustrie, wie Malte Riechey, der den Campingplatz Wulfener Hals auf Fehmarn führt. Auch Christian Kluwe, Geschäftsführer der Kluwe Baustoffe Verwaltungs GmbH attestiert uns kompetente Beratung und professionelle Unterstützung bei der Ausführung. Weil auch wir über Erfahrungen und Empfehlungen ein Netzwerk zuverlässiger Partner aufbauen konnten, die unsere Qualitätsanforderungen erfüllen, empfehlen wir, bei der Entscheidung für den richtigen Partner nicht die Kosten für die Energieberatung allein als Ausschlaggebenden Faktor zu berücksichtigen.

Fazit: Kompetenz kostet und braucht Vertrauen

Vertrauen Sie bei der Auswahl Ihres Energieberaters auf Ihr Bauchgefühl – und Erfahrungswerte. Ein guter Energieberater

kann regelmäßige Fortbildungen vorweisen und ist auf dem neuesten Stand der Technik, betrachtet Ihren Auftrag ganzheitlich und gibt Ihnen Tipps zur finanziellen Förderung Ihres Vorhabens, ist ggf. auch bei der Deutschen Energieagentur dena gelistet und macht auf Sie den Eindruck, als könnten Sie gut über einen längeren Zeitraum mit ihm zusammenarbeiten.

Erfahrungsgemäß gilt: Wenn ein Angebot für die Sanierung Ihres Energiekonzepts zu günstig wirkt, dann ist es das vermutlich auch. Lassen Sie sich nicht von vermeintlich niedrigen Kosten locken. Eine Energieberatung ist kostenintensiv. Wenn sie aber richtig umgesetzt wird, können Ihre Kosten der Energieberatung durch verschiedene Fördertöpfe deutlich gesenkt werden. Und in den meisten fällen trägt sich die Investition selbst. Wagen Sie den Schritt. Wir beurteilen gerne herstellerunabhängig Ihr vorliegendes Angebot oder stellen ein Vergleichsangebot auf!